Infektionsschutz


Das Gesundheitsamt kann eine Infektionsschutzmaßnahme nach §28 Ab.1 Satz 1 Infektionsschutzgesetz

für die Schule auf der Bult anordnen.

Aktuell:   Infektionsschutzmaßnahmen ok, kein akuter Krankheitsfall.

 

Aktuelle Entscheidungen am 4.März 2021

Am Nachmittag wurde der Brief des Kultusministers an Schüler Sek1, Eltern und die Schulen versandt.

Wichtige Aussagen darin sind:

– die Präsenzpflicht im Szenario B für SuS der Primarstufe und der Abschlussklassen wird ab 8.März wieder hergestellt. Eine Befreiung von SchülerInnen durch einfache Mitteilung der Erziehungsberechtigten ist ab dann nicht mehr möglich. Die Regelungen für vulnerable Personen bleiben bestehen.

– Für unsere Abschlussklassen – 9/BOK/MKL2 – ist ein MNS auch am Platz obligatorisch

– In Landkreisen mit einer Inzidenz von über 100 gibt es ab dem 15. März zunächst keine weiteren Öffnungsschritte.

– Ab dem 15.März gilt bei einem Inzidenzwert unter 100 das Szenario B für Primarbereich, die Jahrgänge 5-7 und die Abschlussklassen Sek1

– Ab dem 22. März gilt das Szenario B für alle Schülerinnen und Schüler .

Da der Inzidenzwert für die Region Hannover aktuell über 100 liegt, ist ein Schulstart für unsere Klassen 5-7 ab 15.3. heute noch nicht abzusehen. Weitere Informationen für die betreffenden Eltern und SchülerInnen der Schule auf der Bult folgen Anfang der nächsten Woche ab dem 8. März.

 

 

Hier finden Sie Informationen des Gesundheitsamtes der Region Hannover für Eltern von K1-Kindern bei einem Covid-19-Fall in der Schule:

Infoschreiben Eltern K1-Kind_Schule

Hier mit Stand vom 8.11.20 die aktuelle Strategie des Gesundheitsamts betr. Testung von K1-Kontakten bei Klassenquarantäne:

Corona_Test-Strategie__