Infektionsschutz


Das Gesundheitsamt kann eine Infektionsschutzmaßnahme nach §28 Ab.1 Satz 1 Infektionsschutzgesetz

für die Schule auf der Bult anordnen.

Aktuell:   Infektionsschutzmaßnahmen ok,  kein akuter Krankheitsfall.

 

SELBSTTEST:

Ab dem 22. März sollen in niedersächsischen Schulen regelmäßig Selbsttests durchgeführt werden.

Hier sind die erforderlichen Unterlagen für Eltern, Erziehungsberechtigte und SchülerInnen zum download:

Elterninfo_GS_Corona-Laientests__

F_Anlage_Informationen_f_r_Erziehungsberechtigte_2021-03-16

I_Anlage_Einverst_ndniserkl_rung_der_Erziehungsberechtigten_2021-03-16

Anlage_Grundschule__Einwilligungserkl_rung_Erziehungsberechtigte

E_Anlage_Informationen_f_r_Sch_lerinnen_und_Sch_ler_2021-03-16H_

Anlage_Einverst_ndniserkl_rung_der_vollj_hrigen_Sch_lerinnen_und_Sch_ler_2021-03-16

Hier die Übersetzung der Elterninfo  in andere Sprachen:

Impfen und Testen | Nds. Kultusministerium (niedersachsen.de)

Und hier 2 richtig gute, kurze Videos, die zeigen wie man das mit dem Selbsttest hinbekommt:

https://youtu.be/Xt0YRVa9bJ4

https://youtu.be/RdmtOsfJs-A

 

Osterferien 29.März – 9.April

Wie es nach den Osterferien weitergehen soll, können Sie / könnt Ihr in den neuen Briefen des Kultusministers lesen:

2021-03-24_Brief_an_Eltern

2021-03-24_Brief_an_SuS_GS_F_S

2021-03-24_Brief_an_SuS_SekI

Zu den Selbsttests für Schülerinnen und Schüler gibt es am 1. April neue Informationen:

2021-04-01_Brief_an_Eltern

2021-04-01_Brief_an_SuS_GS_F_S

2021-04-01_Brief_an_SuS_SekI

Testpflicht_Elterninfo

2021-03-31_-_Formular_Befreiung_von_der_Pr_senzpflicht

 

Am 13.März wurde eine neue, ergänzende Rundverfügung veröffentlicht. Der Inzidenzwert in der Region Hannover liegt weiterhin bei über 100.

Schulen können nun davon ausgehen, dass erst nach Bekanntgabe einer behördlichen Information der Unterricht für weitere Klassen starten kann.

So müssen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-8 leider weiterhin im Distanzlernen bleiben.

Entscheidungen am 4.März 2021

Am Nachmittag wurde der Brief des Kultusministers an Schüler Sek1, Eltern und die Schulen versandt.

Wichtige Aussagen darin sind:

– die Präsenzpflicht im Szenario B für SuS der Primarstufe und der Abschlussklassen wird ab 8.März wieder hergestellt. Eine Befreiung von SchülerInnen durch einfache Mitteilung der Erziehungsberechtigten ist ab dann nicht mehr möglich. Die Regelungen für vulnerable Personen bleiben bestehen.

– Für unsere Abschlussklassen – 9/BOK/MKL2 – ist ein MNS auch am Platz obligatorisch

– In Landkreisen mit einer Inzidenz von über 100 gibt es ab dem 15. März zunächst keine weiteren Öffnungsschritte.

– Ab dem 15.März gilt bei einem Inzidenzwert unter 100 das Szenario B für Primarbereich, die Jahrgänge 5-7 und die Abschlussklassen Sek1

– Ab dem 22. März gilt das Szenario B für alle Schülerinnen und Schüler .

Da der Inzidenzwert für die Region Hannover aktuell über 100 liegt, ist ein Schulstart für unsere Klassen 5-7 ab 15.3. noch nicht abzusehen.

 

Vom Kultusministerium gibt es auch umfangreiche Regelungen für die Schuljahrgänge 1-10 im Zusammenhang mit der Organisation des Lernens und der Leistungsbewertung. Sie finden den gesamten Wortlaut dieses Erlasses hier: 20210303_Erlass_Orga_1-10

 

Hier finden Sie Informationen des Gesundheitsamtes der Region Hannover für Eltern von K1-Kindern bei einem Covid-19-Fall in der Schule:

Infoschreiben Eltern K1-Kind_Schule

Hier mit Stand vom 8.11.20 die aktuelle Strategie des Gesundheitsamts betr. Testung von K1-Kontakten bei Klassenquarantäne:

Corona_Test-Strategie__

Hier finden Sie einen Brief der Schulpychologen im Landesamt für Schule und Bildung für Eltern und Erziehungsberechtigte mit Tipps und Hilfen für die Coronazeit mit Lockdown und Homeschooling.

2021-03-12_Elternbrief_Schulpsychologie