Beiträge der Kategorie "Allgemein"

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Rechte des Bildes: Creative Commons

Der Kinderschutzbund Hannover beschäftigt sich im März 2020 besonders mit den Kinderrechten der UN-Kinderrechts-Konvention. Schülerinnen und Schüler aus hannoverschen Schulen können ihre Projekt-Ergebnisse dort präsentieren.

Den Anfang machte die Klasse 8a der Schule auf der Bult.

 

             

 

Sie hatten sich im Rahmen des Unterrichts mit den Kinderrechten beschäftigt und Ergebnisse in großen Plakaten festgehalten. Bei der Ausstellungseröffnung am 9. März in den Raumen des DKSB Hannover waren die Jugendlichen mit ihren Pädagogen selbst anwesend. Leider kann die Ausstellung durch die Corona-Krise zur Zeit nicht besucht werden. Im Stadtteilmagazin  Lindenspiegel erscheint eine Artikelserie des Kinderschutzbunds zum Thema: http://www.lindenspiegel.co.uk/archiv/lindenspiegel.pdf

Während draußen bei schönem Frühlingswetter fleißig an unserem Schulhof gearbeitet wird -die Wege werden gerade gepflastert-   ….

…stehen die Klassenräume und das schöne neue Spielzimmer leer. Ein trauriger Anblick!

Maßnahmen zum Schutz gegen Corona-Infektionen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
am Freitag, 13.3.20,  um 10.30 Uhr hat eine Pressekonferenz stattgefunden.
Die Landesregierung hat folgende Entscheidungen getroffen:

Alle Schulen und Kindertagesstätten bleiben ab Montag, 16.März, bis zum 18.April geschlossen.
Die Abschlussprüfungen der Sekundarstufe I (Klasse 9, Klasse 10) werden auf jeden Fall durchgeführt.
Alle Klassenfahrten bis zum Sommer werden abgesagt.

Erziehungsberechtigte, die im Gesundheitswesen, Polizei, Feuerwehr tätig sind und deren Anwesenheit an der Arbeitsstelle unabdingbar notwendig ist, melden sich bitte mit einer Bestätigung Ihres Arbeitgebers. Die Schule wird dann ggf. eine Notbetreuung einrichten.

Es ist klar, dass diese Maßnahme eine erheblich Belastung für alle Betroffenen bedeutet. In diesem besonderen Fall wird der Schutz von Gesundheit und Leben über alles gestellt.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie, dass Sie gesund bleiben oder schnell gesund werden und die anschließenden Osterferien gemeinsam genießen können.

Dank der Organisation LiveMusicNow konnten wir unseren SchülerInnen erneut zwei hochkarätige junge Musiker präsentieren: Marcus Sundermeyer, Cello,  und Nicolae Gutu, Akkordeon. Das erscheint erstmal als ungewöhnliche Kombination, aber wie die beiden sich abwechselnd solistisch und harmonisch begleitend ergänzen, ihre Instrumente percussiv und expressionistisch nutzen, das verleitet zum genauen Hinhören. Tango –  das war für die meisten unserer Kinder und Jugendlichen eine fremde Hör-Welt – und doch sah man rhythmisches Fußklopfen und Schenkeltrommeln. Besonders angesprochen waren die Schüler, als es um einen Dialog von Gefühlen ging – toll, welche Vorstellungen Klänge auslösen-  oder als es galt, das Tier eines berühmten Stücks von Saint Saens zu erraten. Dass dieselben Musiker mit einem ähnlichen Programm am Tag darauf vor versammelter Prominenz den musikalischen Rahmen einer festlichen Amtsübergabe boten – man kann es als Wertschätzung für die kleinen und großen Menschen der Schule auf der Bult werten!

                                                                         

 

Die Rechte dieser Zeichnung liegen bei den Künstlern und Beschäftigten des Kinderkrankenhauses, die Dr. Beushausen dieses Geschenk gemacht haben.

Der Himmel weinte, als am Freitagnachmittag in den Räumen der Schule auf der Bult der bisherige Leiter Hannoverschen Kinderheilanstalt, Dr. Beushausen, in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde. Aber es gab viele strahlende Gesichter, da er dies bei guter Gesundheit tut und ein wohlbestelltes Haus hinterlässt. Auch wir als direkte Nachbarn von Beginn an – die sog. „Troika“ Ende der 70er Jahre – danken ihm für viele gute Begegnungen und Wertschätzung. Zugleich war es eine schöne Gelegenheit, seine Nachfolgerin, Frau Dr. Genewein, kennenzulernen. Ihr wünschen wir auch auf diesem Wege viel Kraft und alles Gute bei unserem gemeinsamen Bemühen um das Wohl der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Wir freuen uns, dass unser neues Schulgebäude für diese Veranstaltung den Rahmen bieten konnte.